loading ...
spinner

Skulpturenweg in Oberkirch

Route
Länge
2,5 km
Schwierigkeit
leicht
Jetzt informieren
Jetzt informieren
1 / 2

Skulpturenweg in Oberkirch

2 / 2
×

„Leichte Chromstahlplättchen bewegen sich im Wind, schwere Eichenstämme und Äste streben in die Höhe und doch bleiben sie in der Erde verwurzelt“, so beschreibt der Initiator des Skulpturenweges in Oberkirch, Richard Zürcher, dieses aussergewöhnliche Projekt. Erfahren Sie hier mehr darüber:
 

Kunst zwischen See und Sport

Der Skulpturenweg am Golfpark in Oberkirch am Sempachersee liegt in der Gemeinde Oberkirch im Kanton Luzern. Oberkirch selber befindet sich am nordwestlichen Ende des Sempachersees mit fliessendem Übergang zur nördlich gelegenen Stadt Sursee.

Seit 2005 hat Oberkirch einen eigenen Golfplatz, welcher von der Genossenschaft Migros Luzern betrieben wird. Der Migros Golfpark, der sich beinahe über die gesamte Länge des Dorfes erstreckt, lebt nach dem Motto „Golf für alle“. Und so sind hier, in malerischer Lage und mit Blick auf den Sempachersee, nicht nur Golf-Experten sondern auch Familien mit Kindern sowie einfach nur Spaziergänger herzlich willkommen.

Zum Golfplatz gehört nicht nur das Restaurant Oase sondern auch der Skulpturenweg. Dieser ist, ins Landschaftsbild hervorragend integriert, ein einmaliges Kunst- und Naturerlebnis mit Blick auf die nahen Berge sowie den Sempachersee.

Wann alles begann

Bereits im Mai 2016 öffnete der Skulpturenweg entlang des Golfparks seine Pforten. Initiiert wurde das Ganze vom aus der benachbarten Stadt Sursee stammenden, 1954 geborenen Holz-Künstler Richard Zürcher in Kooperation mit dem Kulturverein Oberkirch. Es folgte im kommenden Jahr ein zweiter Bauabschnitt. Es entstand - in enger Zusammenarbeit zwischen dem Künstler Zürcher, dem Leiter des Golfparks Oberkirch Marco Popp, sowie dem Mitglied der ehemaligen Kulturkommission Oberkirch David Lienert - der gerne besuchte Skulpturenrundweg Golfpark Oberkirch, der am 3. September 2017 mit einer Länge von 2,5 Kilometern offiziell eröffnet wurde.

Innehalten, staunen, verweilen und sich Gedanken machen…

Der Golfpark in Oberkirch ist keiner, der nur den Experten vorbehalten bleibt und den man sich lediglich aus der Ferne betrachten darf. Vielmehr handelt es sich um eine Art Projekt, das als Naherholungsraum für jedermann konzipiert wurde. Neben dem eigentlichen grossen Gelände mit Abschlägen, Fairways und Grün sowie Hindernissen etc., wo Golf gespielt wird, befindet sich hier ein allseits beliebter Skulpturenrundweg.
Der „Vater“ dieses einzigartigen Kunstereignisses, Richard Zürcher, umschreibt seinen Grundgedanken so: „Eine Skulptur steht und lebt in der freien Natur. Mag sie noch so harmonisch und gefällig wirken, ein Fremdkörper bleibt sie. Dieser Gegensatz löst Emotionen aus, rüttelt auf und stellt in Frage: genau das wollen wir bei den Betrachtern erreichen.“

Die gut überlegte Integrierung der Kunstwerke in die entsprechende Landschaft wurde unter der Leitung von Richard Zürcher mit dem Einverständnis der jeweiligen Künstler vollzogen. Plastiken von Künstlern aus dem Raum um den Sempachersee herum wurden in diesem hügeligen, stimmungsvollen Naherholungsraum vor der Kulisse malerischer Berge und eines Sees an einem zu ihnen passenden, auserwählten Standort platziert. Die bezüglich ihrer Farben, ihrer Ausgestaltung sowie ihres Materials und ihrer Aussageintension sehr unterschiedlichen Skulpturen sind zwar keinesfalls zu übersehen, dennoch wirken sie in keinster Weise dominant und aufdringlich. Vielmehr verschmelzen sie mit der Natur.

Die Skulpturen bestehen aus Metallen wie Chromstahl, Aluminium oder Eisen, aber auch aus Textil und Holz. Zu bestaunen sind sie auf dem permanent zugänglichen, öffentlichen Spazierweg rund um den Golfplatz. Mehrere Stationen laden zum Innehalten, Staunen, Verweilen und zum Sich-Gedanken-machen ein. Sie überbringen unterschiedliche Botschaften, welche sicherlich nicht immer im Einklang zwischen Betrachter und Künstler stehen. Aber, das ist eben Kunst!
 

Wichtig zu wissen

Der Skulpturenweg ist ganzjährig geöffnet. Ausgangs- und Schlusspunkt des Skulpturenrundweges ist das Golfplatz-Restaurant Oase. Je nachdem, wie lange Sie vor dem jeweiligen Kunstprojekt verweilen, sollten Sie für den Kunstweg rund 90 Minuten einplanen. Der Parcours ist gut ausgeschildert.

Wer meint, mit einem einmaligen Besuch sei der Sache genüge getan, der irrt, denn der Skulpturenweg ist eine Art Wechselausstellung. Das bedeutet, dass der Besucher immer wieder die Möglichkeit bekommt, neue Exponate zu bestaunen. Im Übrigen können die Werke käuflich erworben werden. Auch Führungen mit dem Künstler Richard Zürcher sind möglich.

Start Golfpark Oberkirch
Distanz 2,5 km
Marschzeit 1 Std.
 

Standort und Kontakt

Sempachersee Tourismus
Länggasse 3
6208 Oberkirch
+41 (0)41 920 44 44
infosempachersee-tourismus.ch
www.sempachersee-tourismus.ch