spinner

Gansabhauet

11
Nov.2022
Gansabhauet
Gansabhauet
×
Der Brauch geht jeweils am 11. November im Surseer Städtli über die Bühne. Obwohl der Ursprung unklar ist, trifft sich Jung und Alt zur Gansabhaut, zum «Stangechlädere» oder dem «Räbeliechtliumzug»
Begleitet von Pauken- und Trommelschlägen ziehen der Stadtrat, die Zunft «Heini von Uri» und die Organisatoren mit den geladenen Gästen nach dem Mittag zum Festplatz. Anschliessend stellt sich der erste Schläger – nach einem Glas Wein und einigen Drehungen um die eigene Achse – der Gansabhauet. Gekleidet in einen roten Umhang, bewaffnet mit einem stumpfen Dragonersäbel, die Augen hinter der goldenen Sonnenmaske verbunden, versuchen die jungen Frauen und Männer das Federvieh mit einem einzigen Hieb den Rumpf einer leblosen Gans mit Schlag vom Kopf zu trennen. Wem das Kunststück gelingt, dem winkt neben Ruhm und Ehre auch ein leckeres Festmahl. Die erfolgreiche Schlägerin oder der erfolgreiche Schläger - 2019 ist erstmals einer Frau der entscheidende Schlag geglückt - darf die Gans mit nach Hause nehmen. Preis der Gansabhauet war früher und ist auch heute noch die Gans.

Gut zu wissen

Datum
Freitag, 11. November 2022
Lokalität
6210 Sursee
Kontakt
Herr Erich Felber
Kommission Gansabhauet
Stadt Sursee
Centralstrasse 9
6210 Sursee
041 926 90 37
Homepage
https://www.sursee.ch/kulturtb/22814
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
 

Veranstaltungsort

6210 Sursee