loading ...
spinner

Das Bierschwein vom Wandelerhof

In Gunzwil auf dem Wandelerhof entsteht eine regionale Spezialität: Das Bierschwein. Inspiriert vom japanischen Kobe-Rind füttert Martin Wandeler seine Schweine mit Bierhefe – das Fleisch hat im Blindtest überzeugt und wird Schweizweit in Gourmetrestaurants serviert. Unter anderem auch in der Business Class der Edelweiss Air.

Die Bierhefe stammt von der Ramseier-Brauerei in Hochdorf. Zusammen mit Wasser, Schottenkonzentrat und Ergänzungsfutter mischt Wandeler, der in der Fernsehserie «Bauer sucht Frau» mitgewirkt hat, die Bierhefe zur Flüssignahrung für seine Schweine. Massieren, so wie die Kobe-Rinder aus Japan, tut er seine Tiere aber nicht auch noch. Er hat es getestet und festgestellt, dass es keinen Unterschied macht.

Gut haben es die Schweine auf jeden Fall, denn er produziert strikt nach IP-Suisse Vorgaben und verzichtet vollständig auf Antibiotika. Die Schweine haben jederzeit Zugang zu einem kleinen Auslauf und sind auf Rapsstroh gebettet. Eine Wasserdusche sorgt im Sommer für Abkühlung.

An der Hotelfachschule Luzern wurde das Fleisch des Bierschweins in einer blinden Degustation zur Probe gestellt. Es zeigte sich, dass das Fleisch zarter und saftiger ist und ein besseres Aroma hat als übliches Schweinefleisch. Anspruchsvollste Kunden wie das Park Hotel Vitznau oder die Edelweiss Air setzen heute auf das Nischenprodukt aus Gunzwil.

 

Standort und Kontakt

Wandelerhof
Lochete 17
6222 Gunzwil
+41 (0)41 930 12 22
infowandelerhof.ch
www.wandelerhof.ch